UNTERÄGERI: Alkoholisiert Auto den Weg abgeschnitten

Am Mittwochabend kam es in Unterägeri wegen einer Vortrittsmissachtung zu einem Verkehrsunfall. Beim verursachenden Lenker wurde eine Blutentnahme angeordnet.

Drucken
Teilen

Kurz vor 19 Uhr fuhr ein Personenwagenlenker von der Grossmattstrasse in die Wilbrunnenstrasse ein. Dabei gewährte er einem dorfeinwärtsfahrenden Fahrzeug den Vortritt nicht. Bei der seitlich/frontalen Kollision verletzte sich die Beifahrerin des dorfeinwärtsfahrenden Fahrzeuges leicht, wie die Zuger Polizei mitteilt. Der Fahrer und ein mitfahrendes Kind blieben unverletzt.

Beim verursachenden Fahrzeuglenker wurden Alkoholsymptome festgestellt und eine Blutentnahme angeordnet. Der Führerausweis wurde ihm polizeilich abgenommen. An den beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von mehreren tausend Franken.

scd