Unterägeri: «Dunkler Typ» redet Schüler an

Ein Unbekannter hat in Unterägeri Schülerinnen und Schüler angesprochen. Schulleitung und Zuger Polizei nehmen den Fall ernst und haben sofort reagiert.

Drucken
Teilen
Kinder spielen auf der alten Landstrasse beim Schulhaus Acher in Unterägeri. Hier wurden Schülerinnen und Schüler von einem Unbekannten angesprochen. (Bild: Archiv Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Kinder spielen auf der alten Landstrasse beim Schulhaus Acher in Unterägeri. Hier wurden Schülerinnen und Schüler von einem Unbekannten angesprochen. (Bild: Archiv Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Ein Unbekannter sorgt für Aufregung im Schulhaus Acher in Unterägeri. Der Mann hat am Donnerstagnachmittag, 12. Januar, auf dem Schulareal und auf der alten Landstrasse Schülerinnen und Schüler kontaktiert. «Er fragte sie nach ihrem Namen und nach ihren Adressen», berichtet Rektor Marco Egli über den mysteriösen Vorfall. Die unbekannte Person werde als «dunkler Typ» beschrieben. Über das Alter des Mannes könne man nicht viel sagen.

Zuger Polizei patrouilliert vor Ort

Die betroffenen Kinder haben die Begegnung mit dem Unbekannten sofort ihren Lehrpersonen mitgeteilt. Diese wiederum haben die Schulleitung informiert. «Ich habe daraufhin bei der Zuger Polizei angerufen», sagt Egli. Diese habe dann sofort regaiert und am Freitag auf dem Areal der Primarschule patrouilliert. Die Pausenaufsicht sei ebenfalls entsprechend instruiert.

Ausserdem hat der Unterägerer Rektor, für den dieser Vorfall laut eigenen Angaben bisher einmalig in seiner elfjährigen Amtszeit sei, am Montag ein Schreiben an die Eltern aller Kinder der Kindergarten- und Primarstufe verteilen lassen. Darin betont er, dass «wir uns auf die im Moment gesicherten Fakten konzentrieren, damit Sie als Erziehungsberechtigte die Situation richtig einschätzen und entsprechend handeln können.»

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Dienstag in der Neuen Zuger Zeitung oder als Abonnent/in kostenlos im E-Paper.

Kinder spielen auf der alten Landstrasse beim Schulhaus Acher in Unterägeri. Hier wurden Schülerinnen und Schüler von einem Unbekannten angesprochen. (Bild: Archiv Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Kinder spielen auf der alten Landstrasse beim Schulhaus Acher in Unterägeri. Hier wurden Schülerinnen und Schüler von einem Unbekannten angesprochen. (Bild: Archiv Stefan Kaiser/Neue ZZ)