Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

UNTERÄGERI: Ersatzwahl Gemeinderat: Niemand hat das absolute Mehr erreicht

Am Sonntag hat in Unterägeri die Ergänzungswahl für den Gemeinderat stattgefunden. Dabei wurde keiner der Kandidaten und Kandidatinnen in den Gemeinderat gewählt, denn niemand hat das absolute Mehr erreicht. Der zweite Wahlgang erfolgt im August.
Symbolbild Philipp Schmidli / Neue LZ

Symbolbild Philipp Schmidli / Neue LZ

Der Gemeinderat von Unterägeri ist noch nicht komplett. Anlässlich der Ergänzungswahl vom Sonntag hat keiner der vier Kandidierenden das absolute Mehr von 1'178 Stimmen erreicht. Die Wahlbeteiligung lag bei 44.7 Prozent, was 2'354 gültigen Stimmen entspricht. Stimmen erhielten:

  • Fridolin Bossard, FDP, 991 Stimmen
  • Matthias Buzzi, CVP, 582 Stimmen
  • Ralph Ryser, SVP, 550 Stimmen
  • Linette Iten, Parteilos, 231 Stimmen

Der zweite Wahlgang findet am Sonntag, 28. August statt, wie die Gemeindeverwaltung mitteilt. . Die für den zweiten Wahlgang Kandidierenden müssen bis am Montag, 11. Juli einen Wahlvorschlag mit mindestens 10 Unterschriften bei der Gemeindekanzlei abgeben. Dabei können auch neue Kandidaten oder Kandidatinnen aufgestellt werden.

pd/spe

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.