UNTERÄGERI: Unterägeri: An der Zugerstrasse wird gebaut

Die Zugerstrasse in Unterägeri wird ab dem 6. Juli während sechs Wochen umfassend saniert und umgestaltet. Betroffen sind Werkleitungen, Fahrbahnfläche und Trottoirs.

Drucken
Teilen
(Grafik pd)

(Grafik pd)

Die Baudirektion des Kantons Zug, die Bauträgerschaft Chilematt, die Wasserwerke Zug AG und die Swisscom  AG erneuern sowohl die Werkleitungen als auch die Fahrbahnfläche und die Trottoirs, wie die Zuger Baudirektion in einer Medienmitteilung vom Montag bekannt gibt.

Aufgrund der räumlichen Verhältnisse in der Zugerstrasse ist eine Totalsanierung bei laufendem Verkehr nur mit grossem Aufwand möglich. Die Bauherrschaft hat deshalb entschieden, die Zugerstrasse während der Erneuerung für den gesamten Strassenverkehr zu sperren und dadurch die Bauzeit auf sechs Wochen zu verkürzen. Die Umleitungsrouten werden als Einbahnsystem signalisiert.

Für die Fussgängerinnen und Fussgänger bleibt der Zugang zu den anliegenden Geschäften gewährleistet – kurzfristige Einschränkungen ausgenommen.

Da die Bauarbeiten witterungsabhängig sind, können Verschiebungen nicht ausgeschlossen werden. Über die genauen Bautermine informiert das kantonale Tiefbauamt frühzeitig. Entsprechende Hinweise finden sich auf der Webseite .

ost