UNTERÄGERI: Zwei Ladendiebe im Schnellverfahren verurteilt

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden haben zwei Ladendiebe festgenommen. In einem Schnellverfahren wurden die beiden Algerier mit unbedingten Freiheitsstrafen bestraft.

Drucken
Teilen
Die Zuger Strafverfolgungsbehörden haben zwei Ladendieben festgenommen. (Symbolbild Keystone)

Die Zuger Strafverfolgungsbehörden haben zwei Ladendieben festgenommen. (Symbolbild Keystone)

Am Dienstag entwendeten zwei vorerst unbekannte Täter Parfüms im Wert von über tausend Franken aus einem Verkaufsgeschäft in Unterägeri. Ermittlungen der Zuger Polizei ergaben, dass es sich bei den Tätern um zwei 29 und 31 Jahre alte Algerier handelt, die sich illegal in der Schweiz aufhalten.

Am Mittwoch , kurz nach 20.40 Uhr, erkannten Zuger Polizisten während einer Fusspatrouille im Chamer Hirsgarten die beiden Beschuldigten. Die Männer wurden in Gewahrsam genommen und der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug zugeführt. Diese bestrafte die zwei in einem Schnellverfahren zu unbedingten Freiheitsstrafen von 90 bzw. 70 Tagen, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden vom Freitag.

pd/zim