Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Unvorsichtiger Spurwechsel führt zu Auffahrunfall in Küssnacht

Auf der Autobahn A4 in Fahrtrichtung Süden sind am Freitagmorgen zwei Lastwagen ineinander gefahren.Der Unfall sorgte im Morgenverkehr für Behinderungen.
Laura Sibold
Ein Bild des Unfalls in Küssnacht. (Bild: Zuger Polizei)

Ein Bild des Unfalls in Küssnacht. (Bild: Zuger Polizei)

Bei der Autobahnausfahrt Küssnacht (SZ) sind am Freitagmorgen, 25. Oktober, kurz vor 7.15 Uhr, zwei Lastwagen ineinander gefahren. Dies teilen die Zuger Strafverfolgungsbehörden in einer Mitteilung mit. Der ausserkantonale Autobahnabschnitt wird nämlich durch die Zuger Polizei betreut.

Ausgelöst worden sei der Auffahrunfall durch einen unvorsichtigen Spurwechsel eines Autofahrers. Der 49-Jährige wollte ein Pannenfahrzeug überholen und wechselte dafür vom Verzögerungsstreifen (Ausfahrt) auf den Normalstreifen. Ein 52-jähriger Lastwagenchauffeur musste deswegen abrupt abbremsen, was einem nachfolgenden Lastwagenlenker nicht mehr gelang. In der Folge prallte er in den Anhänger des vorderen Lastwagens. Verletzt wurde laut Zuger Polizei niemand, der Sachschaden beträgt mehrere Zehntausend Franken. Für die Bergung der Unfallfahrzeuge sowie die Reinigung der Fahrbahnen musste der Normalstreifen wie auch ein Teil der Ausfahrt Küssnacht gesperrt werden. Im Einsatz standen Mitarbeitende der Zentras, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.