UNWETTER: Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun

Nach den starken Niederschlägen am Montagabend wurde in der Stadt Zug die Unterführung der General Guisanstrasse überflutet. Auch zahlreiche Keller wurden in Mitleidenschaft gezogen.

Drucken
Teilen
Der Einsatzwagen der Feuerwehr unterwegs im strömenden Regen. (Bild FFZ)

Der Einsatzwagen der Feuerwehr unterwegs im strömenden Regen. (Bild FFZ)

Die Freiwillige Feuerwehr Zug (FFZ) regelte den Verkehr an der General Guisanstrasse (siehe Bild unten), bis das Wasser von selbst wieder über die Kanalisation ablief, wie es in einem Communiqué heisst. Zudem musste die FFZ zu diversen Wasserwehreinsätzen aufgeboten werden. Es wurden Keller ausgepumpt und diverse Sandsäcke verteilt.

scd