Uptown-Mieter beklagen sich

Zurzeit fühlen sich nicht alle Mieter im Vorzeigehochhaus beim Zuger Eisstadion wohl. Denn der Sommer bringt Hitze in das Gebäude, und mit der Kühlung hapert es.

Drucken
Teilen
Das Zuger Vorzeigehochhaus Uptown ist seit einem Jahr bewohnt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Das Zuger Vorzeigehochhaus Uptown ist seit einem Jahr bewohnt. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Seit einem Jahr ist das Hochhaus neben der Bossard-Arena bewohnt. In diesen Tagen kam es zu verschiedenen Reklamationen von Mietern. Das sonnige Sommerwetter lässt diese in ihren Büros und Wohnungen nämlich kräftig schwitzen. Das Uptown-Gebäude wurde im Minergiestandard gebaut und verfügt deshalb über keine Klimaanlage. Alle Räume sind an eine kontrollierte Wohnungsbelüftung angeschlossen. Die Luft wird dadurch aber nicht gekühlt. In vielen Büros helfen sich die Mitarbeiter mit einem Tischventilator aus.

Ernst Meier

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Sonntag in der Zentralschweiz am Sonntag oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.