Velofahrer auf Fussgängerstreifen übersehen

Eine Autofahrerin übersah in Zug einen 10-jährigen Velofahrer, der den Fussgängerstreifen überqueren wollte. Er wurde beim Zusammenprall leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Wer mit dem Velo über den Fussgängerstreifen fährt, hat keinen Vortritt. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Wer mit dem Velo über den Fussgängerstreifen fährt, hat keinen Vortritt. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Zum Unfall kam es am Montag, als eine 35-jährige Autofahrerin kurz vor 17 Uhr den Parkplatz beim Fussballstadion Zug in Richtung Ausfahrt Sankt-Johannes Strasse verlassen wollte. Dabei übersah sie einen 10-jährigen Knaben, der mit seinem Velo über den dortigen Fussgängerstreifen fuhr, wie die Zuger Polizei mitteilt.

Bei der Kollision stürzte der junge Velofahrer und verletzte sich leicht. Zu Überwachungszwecken brachte ihn der Rettungsdienst Zug ins Spital. An den Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

Kein Vortritt für Velofahrer

Die Zuger Polizei macht im Zusammenhang mit diesem Unfall darauf aufmerksam, dass Personen, welche den Fussgängerstreifen mit dem Fahrrad überqueren, kein Vortrittsrecht haben. Velofahrern wird empfohlen abzusteigen und das Velo über den Fussgängerstreifen zu stossen.

pd/bep