Velofahrer fühlte sich nach Kollision mit Auto wohlauf, musste aber kurze zeit später ins Spital gebracht werden

Ein Velolenker ist auf dem Trottoir der Industriestrasse in Zug von einem aus einem Parkplatz herausfahrenden Auto angefahren worden. Die Polizei bittet den Autofahrer, sich bei ihr zu melden.

Drucken
Teilen

(zim) Ein 25-jähriger Velolenker fuhr am Donnerstagmittag um 12 Uhr auf dem Trottoir der Industriestrasse stadteinwärts. Zur gleichen Zeit beabsichtigte ein Autofahrer vom Parkplatz bei der Göblistrasse auf die Industriestrasse einzubiegen. Dabei kam es zu einer Kollision, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen.

Der Autolenker hielt an und erkundigte sich beim Velofahrer, ob alles in Ordnung sei. Da der 25-Jährige dies bestätigte, entfernte sich der Autofahrer von der Unfallstelle. Nach dem Mittag klagte der Velofahrer jedoch über Schmerzen, weshalb er von seinen Arbeitskollegen ins Spital gebracht wurde.

Zeugenaufruf der Polizei

Für die genaue Sachverhaltsaufnahme sucht die Zuger Polizei den beteiligten Autofahrer. Er ist mit einem dunklen Fahrzeug mit Zürcher Kontrollschildern unterwegs. Der Lenker wird gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, Telefon 041 728 41 41, zu melden. Weiter sucht die auch Zeugen, die den Unfall beobachtet oder weitere Angaben zum Auto machen können.