Vera Güntert fährt das erste Mal auf das Podest

Die Eisschnellläuferin aus Alosen überzeugt beim Massenstartrennen in Enschede.

Drucken
Teilen
Vera Güntert sorgt für Aufsehen. (Bild: Lars Hagen/DESGPhoto/PD)

Vera Güntert sorgt für Aufsehen. (Bild: Lars Hagen/DESGPhoto/PD)

(bier) Die Alöslerin Vera Güntert ist beim U23-Weltcup-Rennen im Massenstart in Holland Zweite geworden. Das ist nun auch ihr Platz im Gesamtklassement.

Güntert lief damit zum ersten Mal bei einem Weltcuprennen auf das Podest. In einem starken Schlusssprint musste sie sich nach zehn Runden nur Adake Er Ahena aus China geschlagen geben.