Vereine

Kinder sammeln vierstelligen Frankenbetrag

Vier Primarschülerinnen haben selbstgemachte Produkte verkauft, um die «Sternenwoche» der Unicef zu unterstützen.

Peter R. Hofmann, Oberägeri
Drucken
Teilen

Die Coronakrise birgt die Gefahr, dass man nur an das eigene, eingeschränkte Leben denkt und dabei die Kinder in Not vergisst, die durch Krieg, Hunger, Armut oder Krankheit geschwächt sind und darunter leiden.

Vanessa, Madleina, Isabelle beim Verkauf für die Sternenwoche.

Vanessa, Madleina, Isabelle beim Verkauf für die Sternenwoche.

Bild: PD

Die vier Mädchen Madleina, Isabelle, Vanessa und Scarlet aus Walchwil zeigten sich solidarisch mit diesen Kindern in Not und ergriffen spontan die Initiative. Mit dem Verkauf von selbstgebackenen Zöpfen, selbstgebastelten Kerzenlichtern und dem Verkauf von Kaffee und Punsch unterstützten sie die Sammelaktion Sternenwoche von Unicef. Ihre sympathische Aktion stiess bei der Walchwiler Bevölkerung und Spaziergängern auf sehr grossen Anklang. Mit selbstlosem Einsatz konnten die zahlreichen Bestellungen innert kürzester Frist erfüllt und damit das Unicef-Projekt mit einem vierstelligen Frankenbetrag unterstützt werden.

Die vier Primarschülerinnen bedanken sich ganz herzlich bei den zahlreichen Personen, die Herz und Portemonnaie öffneten und damit ihre Aktion tatkräftig unterstützten. Das Engagement der jungen Walchwilerinnen verdient gerade in der Weihnachtszeit Anerkennung und Nachahmung.


Vereine & Verbände: So funktioniert's

Ihre redaktionellen Beiträge sind uns sehr willkommen. Wir nehmen gerne Berichte entgegen, weisen in dieser Rubrik allerdings nicht auf kommende Anlässe hin. Ihre Texte und Bilder für diese Seite können Sie uns per E-Mail senden.

Unsere Adresse lautet: redaktion-zugerzeitung@chmedia.ch.

Bitte beachten Sie, dass wir in dieser Rubrik Texte von maximal 3500 Zeichen abdrucken. Fotos sollten Sie in möglichst hoher Auflösung an uns übermitteln. Schicken Sie sie bitte als separate Bilddatei, nicht als Teil eines Word- Dokuments.

Herzlichen Dank für Ihren Beitrag. Gerne können Sie den Artikel-Link auch auf dem Social-Media-Account Ihres Vereins posten.