Vereine und Verbände
Schweizer Physik-Olympiade: Zugerinnen waren im Final

Zwei Kantischülerinnen haben es in die Endrunde der Schweizer Physik-Olympiade 2021 geschafft.

Für die Kantonsschule Zug: Andreas Pfister
Merken
Drucken
Teilen

Von 26 Teilnehmenden am Schweizer Final der Physik-Olympiade haben zwei Mädchen aus der fünften Klasse der Kantonsschule Zug (KSZ) teilgenommen. Die 17-jährige Charlotte Dawson-Townsend aus der 5E hat den Wettbewerb bis in den Final durchgezogen. Dies war überraschend für sie, denn sie war nicht mit grossen Erwartungen in den Wettbewerb gegangen. Sie hat sich fördern lassen, gab ihr Bestes und ihr Weg reichte bis in den grossen Final.

Charlotte Dawson-Townsend (links) und Anna Khristolyubova haben den Final erreicht.

Charlotte Dawson-Townsend (links) und Anna Khristolyubova haben den Final erreicht.

Bild: PD

Anna Khristolyubova, Schülerin der 5B, hat ebenfalls den langen Weg bis in den Final durchgezogen. Ihr macht Physik Spass und sie hegt den Wunsch, später in Richtung Architektur zu gehen. «Es lohnt sich auf jeden Fall, an den Wettkämpfen teilzunehmen», sagt Anna. «Man entdeckt eine andere Seite der Physik und lernt Neues dazu.»

Sie führten die Experimente zu Hause durch

Beide Schülerinnen mit dem Schwerpunktfach Physik und Anwendungen der Mathematik sind auch ihren Kursleitern an der KSZ dankbar. Der Wettkampf verlief dieses Jahr aufgrund der Covid-19-Pandemie online. Die Teilnehmenden mussten die Experimente zu Hause durchführen und analysieren. Trotzdem war es ein Erfolg für die beiden Schülerinnen. Die Kantonsschule Zug hat den beiden eine Urkunde und einen Preis verliehen. Es gab einen Anlass, welchen die Schule zu Ehren der besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schüler in verschiedensten Feldern veranstaltete.

Die Schule fördert gezielt Schülerinnen und Schüler mit Angeboten zur Begabungsförderung. Der zuständige Lehrer René Kaeslin und der Direktor Peter Hörler gratulieren den Schülerinnen und Schülern, welche bei der Begabungsförderung etwas erreicht und etwas Spezielles neben dem Unterricht erreicht haben. Die Schule zeigte sich stolz auf diese Schülerinnen und Schüler, und sie begleitet sie weiter auf dem Weg, ihre Träume zu erfüllen.