VERKEHR: Deutscher kurvt am Mittag blau durch Zug

Kurz vor 13 Uhr fiel einem Zuger Polizisten auf dem Weg zur Arbeit auf der Aegeristrasse ein Auto mit auffälliger Fahrweise auf. Flugs benachrichtigte er seine Kollegen, um den Wagen zu stoppen.

Drucken
Teilen

Das Fahrzeug fuhr in Schlangenlinien und überfuhr teilweise den Mittelstreifen. Die benachrichtigten Kollegen konnten das Fahrzeug wenig später anhalten und den Lenker einer Kontrolle unterziehen. Der durchgeführte Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2.21 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet.

Der 43-Jährige deutsche Fahrzeuglenker musste seinen Schweizer Führerausweis auf der Stelle abgeben. Er wurde angezeigt und wird sich vor der Justiz verantworten müssen, wie die Zuger Polizei mitteilt.

scd