Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERKEHR: Stadt Zug nutzt Drohne für Verkehrserhebung

Die Stadt Zug startet eine Verkehrserhebung aus der Luft: Eine Drohne sammelt Daten, um die Verkehrsflüsse besser zu lenken.
Mit einer solchen oder ähnlichen Drohne erhebt die Stadt Zug den Verkehr aus der Luft. (Bild: Christian Beutler / Keystone)

Mit einer solchen oder ähnlichen Drohne erhebt die Stadt Zug den Verkehr aus der Luft. (Bild: Christian Beutler / Keystone)

Mit den gewonnen Daten sollen in der Stadt Zug verschiedene Fragen beantwortet werden, beispielsweise: Wie ist der Zusammenhang zwischen Fussgängerströmen und der Staubildung beim motorisierten Verkehr? Auf welchen Routen sind Velofahrer unterwegs? Wie bewegen sich die Busse zu Spitzenzeiten?

Die aufgenommenen Personen bleiben unkenntlich. Die Filmdrohne kann von oben keine Gesichter erkennen und keine Autokennzeichen registrieren, wie die Stadt Zug am Donnerstag mitteilte.

Ein Vorteil der Drohne ist, dass keine feste Installation notwendig ist. Ausserdem können durch die Luftaufnahmen, die Verkehrswege und -flüsse der einzelnen Verkehrsmittel und -teilnehmer präzise ausgewertet werden. Besonders interessieren die Daten zu den Tagesspitzenzeiten.

Wenn die Wetterverhältnisse es erlauben, wird die Drohne in den nächsten Tagen die Verkehrsbewegungen bei der Kreuzung Gotthardstrasse/Alpenstrasse erfassen. Dafür wird sie während etwa 20 Minuten in rund 150 Meter Höhe platziert. Eingesetzt wird sie zur abendlichen Spitzenzeit an drei unterschiedlichen Wochentagen sowie am Samstagnachmittag

sda/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.