Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall auf der A4 in Hünenberg

Wegen mangelnder Aufmerksamkeit am Steuer ist es auf der Autobahn A4 zwischen Lindencham und der Verzweigung Rütihof zu einem Auffahrunfall mit drei beteiligten Autos gekommen. Verletzt wurde niemand.

Merken
Drucken
Teilen
Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr auf der Autobahn A4. (Bild: Zuger Polizei, Hünenberg, 6. November 2019)

Wegen des Unfalls staute sich der Verkehr auf der Autobahn A4. (Bild: Zuger Polizei, Hünenberg, 6. November 2019)

(zim) Der Unfall ereignete sich laut Meldung der Zuger Strafverfolgungsbehörden am Mittwochabend, 6. November, kurz vor 17,30 Uhr, auf der Autobahn A4 in Hünenberg, in Fahrtrichtung Luzern.

Zwischen Lindencham und der Verzweigung Rütihof bemerkte ein 62-jähriger Autolenker zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihm abbremsten und prallte in das Heck des vor ihm fahrenden Autos. Dieses wiederum wurde in ein weiteres Fahrzeug geschoben.

Verletzt wurde bei diesem Auffahrunfall niemand. Am Auto des Unfallverursachers entstand laut Polizeiangaben Totalschaden. Die Kollision führte im Bereich der Unfallstelle zu Behinderungen im Feierabendverkehr.