Verkehrsbehinderungen nach Auffahrunfall in Steinhausen

Auf der Autobahn A4a ereignete sich ein Auffahrunfall, verletzt wurde niemand. Auf der betroffenen Strecke kam es zu Verkehrsbehinderungen.

Drucken
Teilen
Durch diesen Auffahrunfall auf der A4 bei Steinhausen geriet der Verkehr ins Stocken. (Bild: Zuger Polizei)

Durch diesen Auffahrunfall auf der A4 bei Steinhausen geriet der Verkehr ins Stocken. (Bild: Zuger Polizei)

(haz/pd) Am Dienstagmorgen, 18. Juni 2019, kurz vor 9 Uhr, kam es laut Meldung der Zuger Polizei auf der Autobahn A4a zwischen Baar und Zug zu einer Kollision zwischen drei beteiligten Fahrzeugen. Ein 48-jähriger Lenker fuhr Richtung Altdorf/Gotthard und musste aufgrund stockenden Verkehrs bremsen. Zwei nachfolgende Fahrzeuglenker, ein 78- und ein 64-Jähriger, konnten nicht mehr rechtzeitig abbremsen, woraufhin es zum Zusammenstoss kam. Die drei Männer blieben unverletzt. Es entstand Sachschaden von rund 25000 Franken. Der betroffene Fahrbahnabschnitt musste aufgrund Reinigungsarbeiten kurzzeitig einspurig geführt werden.

Im Einsatz standen Mitarbeitende der Zentras, eines privaten Abschleppunternehmens sowie der Zuger Polizei.