Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

VERMÖGENSVERWALTUNG: Peter Wuffli als VR-Präsident der Partners Group

Beim Vermögensverwalter Partners Group in Baar soll der einstige UBS-Konzernchef Peter Wuffli Präsident des Verwaltungsrats werden. Mit Wuffli soll die Dominanz der Gründungsmitglieder im Verwaltungsrat reduziert werden, hiess es am Freitag in einem Communiqué.
Firmenschild der Partners Group Holding AG in Baar. (Bild: Keystone (Archiv))

Firmenschild der Partners Group Holding AG in Baar. (Bild: Keystone (Archiv))

Die Partners Group, die heute mit 700 Mitarbeitern Vermögen mit einem Umfang von rund 30 Mrd. Euro verwaltet, ist seit 2006 an der Börse kotiert. Damals gaben die drei Gründer die Kontrollmehrheit am Unternehmen auf. Nun tritt auch Gründungsmitglied Alfred Ganter als Verwaltungsratspräsident zurück.

Die drei Gründungsmitglieder der Partners Group - neben Gantner noch Marcel Erni und Urs Wietlisbach - werden im Unternehmen aber weiterhin als Verwaltungsratsmitglieder sowie als Anteilseigner engagiert bleiben. Wuffli war von 2001 bis 2007 Präsident der UBS-Konzernleitung. Er musste die Grossbank verlassen, als diese von den ersten Ausläufern der Finanzkrise erfasst wurde.

Wuffli war bereits bisher Mitglied des Verwaltungsrates der Partners Group. Diese gab am Freitag zudem bekannt, 2013 ihre Einnahmen um 8,1 Prozent auf 492 Mio. Fr. und ihr operatives Ergebnis (EBITDA) um 6,4 Prozent auf 300 Mio. Fr. gesteigert zu haben. Der Reingewinn belief sich auf 317 Mio. Franken, was gegenüber dem Vorjahr einem Plus von 23,3 Prozent entspricht.

sda

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.