VERWALTUNG: L&G-Gebäude fast komplett vermietet

Im Sommer 2019 zieht die Stadtverwaltung ins neue Stadthaus an der Gubelstrasse um. Bereits steht fest, welche grösseren Mieter in die von der Stadtverwaltung nicht benötigten Stockwerke einziehen werden.

Drucken
Teilen
Das L&G-Gebäude an der Gubelstrasse. Nächstes Jahr wird hier die Stadtverwaltung einziehen. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 1. September 2016))

Das L&G-Gebäude an der Gubelstrasse. Nächstes Jahr wird hier die Stadtverwaltung einziehen. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 1. September 2016))

Die Vorarbeiten für den Umzug der Stadtverwaltung laufen planmässig, und das Umzugsdatum steht fest. Am 28. und 29. Juni 2019 ziehen die rund 200 Mitarbeitenden der Stadtverwaltung ins neue Stadthaus an die Gubel­strasse 22. Die Stadtverwaltung wird das Untergeschoss, das Erdgeschoss und drei Obergeschosse beziehen.

Schon seit einigen Monaten ist die Abteilung Immobilien der Stadt Zug mit Mietinteressenten für die restlichen drei Stockwerke im Gespräch. Nun ist klar, welche Unternehmen im nächsten Jahr einziehen werden. Dies ist einerseits die MME, eines der führenden integrierten Anwalts-, Steuer- und Compliance-Unternehmen mit Bürostandorten in Zug und Zürich. Die Firma berät Unternehmen und Privatpersonen gesamtheitlich in allen wirtschaftlichen Angelegenheiten in der Schweiz und international. MME ist seit Gründung im Jahre 1999 in Zug ansässig. Aufgrund des steten Wachstums in den letzten Jahren und des damit zusammenhängenden zusätzlichen Platzbedarfs hat sich MME entschlossen, neue Büroräumlichkeiten an der Gubelstrasse 22 zu mieten.

Bis zu 100 Arbeitsplätze

Ein weiterer Mieter ist die SHL Group (Scandinavian Health Limited), ein weltweit führender Lösungsanbieter für Design, Entwicklung und Herstellung fortschrittlicher Medikamentenverabreichungssysteme wie Autoinjektoren und Pen-Injektoren. SHL wurde 1989 gegründet und beschäftigt weltweit rund 3700 Mitarbeitende. SHL plant, in den kommenden fünf Jahren bis zu 100 Mitarbeiter am Standort Zug zu beschäftigen. «KLuG», die Krankenkasse Landis & Gyr, ist schon heute an der Gubelstrasse 22 ansässig und wird innerhalb des Gebäudes umziehen. Mit Interessenten für eine kleinere Restfläche von 300 Quadratmetern steht die Stadt Zug in Kontakt.

Stadtrat lobt Mietermix

Der für die Immobiliengeschäfte verantwortliche Zuger Stadtrat und Vorsteher des Finanzdepartements, Karl Kobelt, zeigt sich zufrieden mit diesen Mietern: «Mit diesem Mietermix gelingt es uns, renommierte Unternehmen mit einem guten Ruf in Zug zu halten beziehungsweise weitere Arbeitsplätze in die Stadt Zug zu holen.» (red)