Viele Regentage - weniger Passagiere

Die Regentage im Jahr 2010 bescherte der Zuger- und Ägerisee-Schifffahrt einen Rückgang bei den Fahrgästen. Der Verlust für das Geschäftsjahr beträgt 315'000 Franken.

Drucken
Teilen
Ein Schiff der Ägerisee-Schifffahrt bei der Landestelle Eierhals. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Ein Schiff der Ägerisee-Schifffahrt bei der Landestelle Eierhals. (Bild: Archiv Neue ZZ)

Das schlechte Wetter schlägt sich bei der Zuger- und Ägerisee-Schifffahrt (SGZ) auf die Frequenzen der Fahrgäste nieder. Auf dem Zugersee beförderte die SGZ im 2010 insgesamt 107'406 Passagiere. Das sind 11'142 Personen weniger als im Vorjahr. Auf dem Ägerisee betrug die Anzahl Fahrgäste 21'822. Das bedeutet eine Abnahme von 2'697 Personen. 

Spezialfahrten hoch im Kurs

Wie das Unternehmen mitteilte, fanden Spezialfahrten wie DinnerKrimi, Theater Arth und Musikfahrten wie Salsa, Country oder Schlager grossen Anklang. Sehr gut besucht waren die Gruppenangebote.

pd/ks