VOLLEYBALL: Neuer Modus als Chance gegen den Abstieg

Die Steinhauserinnen starten in die NLB-Abstiegsrunde – zuversichtlich und sorgenvoll gleichermassen.

Merken
Drucken
Teilen
Natascha Gantner (Mitte) glaubt an ihr Team. (Bild: Stefan Kaiser (Steinhausen, 16. Oktober 2016))

Natascha Gantner (Mitte) glaubt an ihr Team. (Bild: Stefan Kaiser (Steinhausen, 16. Oktober 2016))

Der VBC Steinhausen startet morgen als Letzter in die Abstiegsrunde gegen Cheseaux II (13.30, Sunnegrund). Die Equipe von Trainer Pedro Carolino beendete die Ostgruppe als Letzte und muss deshalb nach neuem Modus ohne Punkte gegen die Teams der Westgruppe jeweils ein Hin- und ein Rückspiel absolvieren. Diese Ausgangslage führt dazu, dass die Teams näher beieinanderliegen – der Erste (Genf) und Zweite (Luzern) haben nur drei Zähler auf dem Konto. «Durch den neuen Modus ist unsere Chance noch nicht ver­flogen, den Klassenerhalt zu schaffen», ist sich Steinhausen-Captain Natascha Gantner sicher.

Allerdings: Die Teams auf den Rängen sieben und acht nach der Abstiegsrunde steigen neu direkt ab, der Fünfte und der Sechste kämpfen gegen Erstligisten um ihren Platz in der NLB. Die ersten vier Mannschaften sind gerettet. Gantner sieht die gute Formkurve als positiven Aspekt: «Mit den lang erwarteten Siegen in der Rückrunde haben wir bewiesen, dass wir durchaus gewinnen ­können, besonders wenn wir uns auf unser Spiel konzentrieren.»

Harte Arbeit soll grossgeschrieben werden

Harte Arbeit soll in den nächsten Wochen grossgeschrieben werden, denn die Mannschaften aus der Westgruppe, Köniz, Cheseaux, Neuenburg und Genf, sind nicht zu unterschätzen. Teilweise können sie sich aus der NLA verstärken, denn Köniz und Cheseaux sind auch in der NLA vertreten. In Steinhausen wird sich personell auch etwas ändern müssen, denn Svenja Baumann kann verletzungsbedingt nicht mehr am Spielbetrieb teilnehmen. Michaela Nussbaumer kuriert derzeit eine Fussverletzung aus, und auch der Einsatz von Jessica Rügge für das erste Spiel ist fraglich. Zoe Glauser, die schon in der Qualifikationsrunde aushalf, wird deshalb weiterhin im Kader stehen.

Jessica Rügge

sport@zugerzeitung.ch

Hinweis

NLB-Abstiegsrunde. Spiele der Steinhauserinnen: 4. Februar gegen Cheseaux II. 11. Februar in Genf. 18. Februar gegen Köniz II. 25. Februar in Couvet. 4. März gegen Genf. 11. März in Cheseaux. 19. März gegen Val-de-Travers. 25. März in Köniz.