Von Handy abgelenkt - da hats gekracht

Auf der Sinserstrasse in Hünenberg sind zwei Autos frontal miteinander kollidiert. Eine Lenkerin wurde dabei verletzt, beide Autos erlitten Totalschaden.

Drucken
Teilen
Auch am zweiten Auto entstand Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)

Auch am zweiten Auto entstand Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)

Eine 22-jährige Automobilistin nahm am Montag, kurz vor 21.30 Uhr, während der Fahrt ihr Handy in die Hand. Durch die Ablenkung geriet sie auf der Sinserstrasse in Hünenberg auf die Gegenfahrbahn, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden am Dienstag mitteilten. In der Folge kollidierte sie frontal mit einem korrekt entgegenkommenden Auto. Die 54-jährige Lenkerin dieses Fahrzeuges verletzte sich beim heftigen Unfall glücklicherweise nur leicht. Der Rettungsdienst Zug brachte sie in Spitalpflege. Die Unfallfallverursacherin blieb unverletzt.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der gesamte Sachschaden beläuft sich auf mehrere zehntausend Franken.

pd/zim

Auch am zweiten Auto entstand Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)

Auch am zweiten Auto entstand Totalschaden. (Bild: Zuger Polizei)