WAHLEN: Diese Kandidaten wollen in den Kantonsrat

Noch nie haben sich so viele Zuger für ein politisches Amt aufstellen lassen. Wer zu den Gesamterneuerungswahlen im Herbst antritt, zeigt nun die Wahlliste.

Drucken
Teilen
Der Zuger Kantonsrat tagt. (Archivbild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Der Zuger Kantonsrat tagt. (Archivbild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Am 3. Oktober wird im Kanton Zug gewählt: Regierungsrat, Kantonsrat, Stadtrat, Grosser Gemeinderat und die kommunalen Exekutiven müssen neu besetzt werden.

Bis am Montagnachmittag 17 Uhr sind bei der Stadtkanzlei Zug 231 Namen eingegangen, welche um die 80 Sitze im Kantonsrat kandidieren. Für die 40 Sitze im Grossen Gemeinderat treten 117 Frauen und Männer an. 18 Personen wollen in den fünfköpfigen Zuger Stadtrat.

In den elf Gemeinden im Kanton Zug bewerben sich 142 Kandidaten für die 57 Exekutivsitze.

Neues Wahlsystem
Gewählt wird im Kanton Zug erstmals nach dem Nationalratsproporz anstelle des Listenproporz. Listenverbindungen sind verboten, so wollte es das Zuger Stimmvolk. Damit will man Kandidaten davor bewahren, sie lediglich als Listenfüller zu brauchen. Mit dem Nationalratsproporz zählt nun jede persönliche Stimme auch als Parteistimme.

rem