WAHLEN: Stadt Zug behandelt Stimmen gleichwertig

Im Wahlkreis Zug kandidiert Benedikt «Benny» Elsener sowohl für den Kantonsrat als auch für den Grossen Gemeinderat. Das Stimmbüro der Stadt Zug behandelt bei beiden Wahlen die Stimmen für Benedikt bzw. Benny Elsener als gleichwertig.

Drucken
Teilen
Benedikt, genannt Benny Elsener. (Bild: PD)

Benedikt, genannt Benny Elsener. (Bild: PD)

Bei der Bereinigung der Wahlanmeldungen für die Kantonsratswahlen hat die Staatskanzlei auf dem ihr von der Stadt Zug korrekt eingereichten Wahlvorschlag der CVP der Stadt Zug den Vornamen «Benny» des Kandidaten Elsener auf «Benedikt» geändert. Diese Bereinigung auf die amtliche Schreibweise gemäss Stimmregister erfolgte aufgrund von handschriftlicher Anpassung auf dem Wahlvorschlag, wie die Staatskanzlei mitteilt.

Das Stimmbüro der Stadt Zug wird bei beiden Wahlen sämtliche für Benedikt bzw. Benny Elsener eingehenden Stimmen gleichwertig behandeln.

Landschreiber Tobias Moser erklärt: «Künftig wird die Staatskanzlei auch bei solchen Anpassungen mit den Gemeindekanzleien Rücksprache nehmen.» Die Staatskanzlei hat Benny Elsener um Entschuldigung für die ihm entstandenen Umstände gebeten.

pd