WALCHWIL: Brückenbauarbeiten in Walchwil: Arbeiter bei Sturz in die Tiefe verletzt

Bei Brückenbauarbeiten in Walchwil fiel ein Arbeiter rund fünf Meter in die Tiefe.

Drucken
Teilen
Der Arbeiter stürzte fünf Meter in die Tiefe. (Bild: Zuger Polizei)

Der Arbeiter stürzte fünf Meter in die Tiefe. (Bild: Zuger Polizei)

Am Mittwoch, kurz nach 14 Uhr, ist ein Arbeiter beim Brückenbau am Hörndlirain in Walchwil plötzlich rund fünf Meter in die Tiefe gestürzt. Der 30-Jährige blieb mittelschwer verletzt in der Böschung liegen, schreibt die Zuger Polizei in ihrer Mitteilung. Er wurde vom Rettungsdienst Zug medizinisch versorgt. Einsatzkräfte der Stützpunktfeuerwehr Zug bargen den Verletzten mit einer Rettungswanne. Ebenso vor Ort war die Feuerwehr Walchwil.

Die Unfallursache wird abgeklärt. Der Kriminaltechnische Dienst der Zuger Polizei wurde zur Spurensicherung aufgeboten.

pd/zfo