Walchwil
Jetzt kann sich die Bevölkerung mit der räumlichen Strategie 2040 beschäftigen

Der Bericht zur räumlichen Strategie 2040 der Gemeinde geht in die öffentliche Vernehmlassung.

Merken
Drucken
Teilen

(haz) Die räumliche Strategie 2040, erstellt durch die Arbeitsgruppe Ortsplanung, wurde anlässlich der Klausur des Gemeinderats Ende März beraten und zuhanden der öffentlichen Mitwirkung verabschiedet. Das geht aus einer Mitteilung der Gemeinde Walchwil hervor. Die räumliche Strategie 2040 zeigt in den Bereichen Wachstum, Siedlungsentwicklung, Freiraum- und Landschaftsentwicklung sowie Verkehr die Hauptziele und Handlungsanweisungen für die gewünschte räumliche Entwicklung auf und dient als Grundlage für die nachgelagerte Überarbeitung der kommunalen Richt- und Zonenpläne sowie der Bauordnung.

Genügend Zeit, um sich mit Entwicklung zu beschäftigen

Es ist dem Gemeinderat ein grosses Anliegen, dass die Bevölkerung von Walchwil genügend Zeit hat, sich mit der zukünftigen Entwicklung von Walchwil auseinanderzusetzen. Die aktuellen Unterlagen zur räumlichen Strategie 2040 können daher ab sofort auf der Website der Gemeinde Walchwil abgerufen werden. Bis zum 31. August 2021 können Rückmeldungen und Inputs über das dafür vorgesehene Formular auf der Website der Gemeinde Walchwil übermittelt werden.

Für vertiefte Diskussionen bietet die Gemeinde im Juni und August Sprechstunden an. Unter fachkundiger Unterstützung von Michael Ruffner, Ortsplaner von R+K Büro für Raumplanung AG, können Fragen beantwortet oder Ideen besprochen werden. Der Gemeinderat hofft, im Herbst 2021 die Ergebnisse der räumlichen Strategie der Walchwiler Bevölkerung anlässlich einer öffentlichen Veranstaltung präsentieren zu dürfen.