WALCHWIL: Mit fast drei Promille unterwegs

Am Montagabend fiel einer Patrouille der Zuger Polizei ein unsicher fahrendes Auto auf der Vorderbergstrasse auf. Ein beim 41-jährigen Lenker durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2.8 Promille.

Pd/Cin
Drucken
Teilen
Ein Alkohol-Messgerät (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Ein Alkohol-Messgerät (Symbolbild). (Bild: Keystone)

Beim 41-jährigen Lenker wurde eine Blutprobe im Spital veranlasst. Der Niederländer musste seinen Führerausweis auf der Stelle abgeben. Zudem wird er sich vor der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug verantworten müssen.

Und wie fit sind Sie für die Strasse?

Um Verkehrsunfällen vorzubeugen, führt die Zuger Polizei in den Sommermonaten vermehrt Alkoholkontrollen im Strassenverkehr durch.

Die Zuger Polizei rät dringend:

  • "Drink or Drive": Fahren Sie nicht mit dem Auto, wenn Sie beabsichtigen, Alkohol zu trinken.
  • Organisieren Sie Fahrgemeinschaften und sorgen Sie dafür, dass der Lenker nicht trinkt.
  • Halten Sie Personen ab, angetrunken zu fahren. Weigern Sie sich, mitzufahren.
  • Und wenn Sie mal zu viel getrunken haben: Lassen Sie die Finger vom Auto und nehmen Sie stattdessen ein Taxi. Die Folgekosten eines Unfalls übersteigen die Gebühr einer Taxifahrt um ein Vielfaches.


Bedenken Sie zudem, dass sich Alkohol im Körper nur langsam abbaut. Fahren Sie deshalb niemals mit einem Kater.