Wann spritzt der Jet d’Eau wieder?

Vor beinahe zwei Jahren wurde der Springbrunnen an der Seepromenade in der Stadt Zug abgestellt. Nun hat eine Firma das Wasserspiel repariert.

Drucken
Teilen
Die Teilnehmer des Zuger Schwimmfests können sich bald wieder am Springbrunnen orientieren. (Bild: Archiv Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Die Teilnehmer des Zuger Schwimmfests können sich bald wieder am Springbrunnen orientieren. (Bild: Archiv Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Er erfreute im Sommer die Flaneure genauso wie die Pedalofahrer. Er sorgte ab und an für nasse Spaziergänger. War ein beliebtes Sujet für Fotos und sogar fast ein Wahrzeichen für Zug. Zwar hatte er nie die gleiche Bedeutung wie sein Ebenbild in Genf, aber dennoch gehörte er einfach zum Stadtbild. Die Rede ist vom Jet d’Eau, der während vieler Jahre rund 25 Meter in die Höhe spritzte.

Nun schiesst wohl in der Katastrophenbucht schon bald wieder ein Wasserstrahl in die Höhe. Vor wenigen Tagen konnte beobachtet werden, wie mehrere Arbeiter an der Stelle, wo früher der Springbrunnen verankert war, Installationen vorgenommen haben. Vermutlich wurde die Pumpe wieder eingebaut. Diese wurde 2010 entfernt, weil sie verstopft war. Wann der Jet d’Eau wieder spritzen wird, ist noch unklar.

red