WC-Besuch im Bahnhof kostet

1.50 Franken: So viel kostet es am Bahnhof Zug neu, auf die Toilette zu gehen – die SBB erklären warum.

Merken
Drucken
Teilen
Seit Ende September ist das kostenlose WC am Bahnhof Geschichte. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Seit Ende September ist das kostenlose WC am Bahnhof Geschichte. (Bild: Stefan Kaiser/Neue ZZ)

Wer das einzige öffentliche Klo im Bahnhof Zug benützen will, zahlt neuerdings 1.50 Franken. Seit Ende September ist die Toilettenanlage kostenpflichtig. Das habe mit der neuen, 24 Stunden offenen, WC-Anlage zu tun, heisst es bei der SBB. «Das alte WC wurde beim Bahnhofneubau 2003 nicht modernisiert. Jetzt haben wir dies nachgeholt», sagt Lea Meyer, SBB-Sprecherin.

Zudem könne man mit der kostenpflichtigen WC-Anlage die Einrichtung besser vor Vandalen schützen. Lea Meyer: «Neben der Erhöhung des Standards ist dies der Hauptgrund, wieso wir nun das Zuger Bahnhofs-WC nicht mehr unbeaufsichtigt offen lassen.» Die SBB betreiben die WC-Anlage in Zug selber, die Reinigungsarbeiten wurden aber an eine externe Firma vergeben.

Luc Müller

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Montag in der Neuen Zuger Zeitung oder als AbonnentIn kostenlos im E-Paper.