Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

WECHSEL: «Diese vielseitige Aufgabe reizt mich»

Die Stadt Zug hat einen neuen Stadtschreiber gefunden. Martin Würmli wird den interimistisch eingesetzten Arthur Cantieni ab dem 1. Juni 2014 ersetzen.
Personalwechsel in der Stadt Zug: Martin Würmli übernimmt ab dem 1. Juni 2014 die Stelle des Stadtschreibers. (Bild: pd)

Personalwechsel in der Stadt Zug: Martin Würmli übernimmt ab dem 1. Juni 2014 die Stelle des Stadtschreibers. (Bild: pd)

Martin Würmli ist seit vier Jahren Departementssekretär des Gesundheits- und Sozialdepartements des Kantons Appenzell-Innerrhoden und Leiter des kantonalen Gesundheitsamts. Zuvor war der 36-Jährige Ostschweizer als Rechtsanwalt und als Gerichtsschreiber tätig, wie die Stadt Zug mitteilt.

«Der Stadtschreiber von Zug hat eine Drehscheibe-Funktion: Er berät den Stadtrat, hat wichtige Funktionen in der Verwaltung und ist Bindeglied zum Parlament, dem Grossen Gemeinderat», so Würmli zu seiner neuen Aufgabe. «Diese vielseitige und herausfordernde Aufgabe reizt mich.» Martin Würmli will auch so rasch wie möglich in der Stadt Zug Wohnsitz nehmen: «Meine Partnerin lebt bereits in Zug. Wir suchen jetzt aktiv nach einer gemeinsamen Wohnung in der Stadt.»

Martin Würmli wird sein Amt am 1. Juni 2014 antreten. Bis zu diesem Zeitpunkt führt Arthur Cantieni das Amt des Stadtschreibers interimistisch aus. Würmli ersetzt Alexandre von Rohr, der im Herbst 2013 aus persönlichen Gründen in der Probezeit gekündigt hatte.

pd/chg

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.