Zuger Kantonalbank: Wechsel im Bankrat

Bankrat Matthias Michel will im Herbst 2019 als Ständerat kandidieren. Er tritt auf die Generalversammlung 2019 aus dem Bankrat der Zuger Kantonalbank zurück.

Drucken
Teilen
Matthias Michel tritt aus dem Bankrat der Zuger Kantonalbank zurück. (Bild: Stefan Kaiser (Zug, 10.Dezember 2018))

Matthias Michel tritt aus dem Bankrat der Zuger Kantonalbank zurück. 
(Bild: Stefan Kaiser (Zug, 10.Dezember 2018))

Matthias Michel tritt per Generalversammlung vom 4. Mai 2019 aus dem Bankrat zurück, weil er im Herbst 2019 als Ständerat kandidieren will.

Bruno Bonati, Präsident des Bankrats, hat sich aufgrund dieser neuen Ausgangslage bereit erklärt, anlässlich der Generalversammlung nochmals zur Wahl als Präsident des Bankrats zur Verfügung zu stehen. Er wollte ursprünglich altershalber nicht mehr antreten, Michel war für die Nachfolge Bonatis vorgesehen. Der Bankrat hat den Prozess zur Regelung der Nachfolge im Präsidium des Bankrats in die Wege geleitet.

Der Bankrat der Zuger Kantonalbank setzt sich aus sieben Mitgliedern zusammen. Vier Mitglieder sind vom Kanton gewählt, drei durch die rund 10 000 Privataktionäre der Zuger Kantonalbank. (cb/pd)