Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Wettbewerb kann starten

Projektierungskredit Dank dem Landtauschgeschäft im Göbli (siehe Haupttext) kann dort der neue Ökihof der Stadt Zug geplant werden. Und aufgrund des Jas des Grossen Gemeinderats der Stadt Zug (GGR) mit 34 Stimmen kann das «Vorhaben im Rahmen eines anonymen Projektwettbewerbs im selektiven Verfahren entwickelt werden», wie es der Stadtrat in seinem Antrag verlangte. Der Rat segnete mit seiner Zustimmung einen Kredit von 940000 Franken ab.

Doch bis dieses Resultat zu Stande kam, fielen einige kritische Voten. Allen voran Urs Bertschi (SP) monierte im Namen der Bau- und Planungskommission (BPK) die «bescheidene Faktenlage» und das «lustlose» Ja in der ersten Sitzung mit 6 zu 3 Stimmen. Dies allerdings unter dem ausdrücklichen Vorbehalt, dass damit das Projekt sowie dessen Auslegung und Baukosten nicht präjudiziert werden dürften. Mit 9 zu 0 Stimmen verlange die BPK zudem, dass ihr das definitive Wettbewerbsprogramm nach dessen Ausarbeitung zur Einsichtnahme vorzulegen sei, betonte Bertschi weiter. Und er stellte danach den Antrag, dass das Projekt nach dem Wettbewerb kostenmässig zu teilen sei, damit die drei Teilprojekte für den städtischen Ökihof, das Brockenhaus und die Räume für die Gemeinnützige Gesellschaft Zug (GGZ) gesondert betrachtet werden könnten. «Gute Idee, machen wir», nahm Bauchef André Wicki das Anliegen dankbar auf.

«Wir wollen etwas Praktisches»

«Dank eines Wettbewerbs bekommen wir nicht nur das Beste in Sachen Architektur, sondern auch im Bezug auf den Preis», verteidigte Wicki das geplante Vorgehen, denn die FDP verlangte zuvor, dass die Stadt für den Wettbewerb wenig bis gar keine Vorgaben mache. «Wir wollen etwas Kompaktes und Praktisches», betonte Wicki und fasste «seinen Wunschökihof» mit dem Wort «Vernunft» zusammen.

Ratspräsident Hugo Halter initiierte zu den Anträgen von Bertschi und der FDP eine Konsultativabstimmung, da diese nicht in die Vorlage einfliessen konnten. Der Rat sagte zu diesen mit 32 und 21 Stimmen Ja. (kk)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.