WETTBEWERB: Vier Zuger Bands auf rockigem Final-Kurs

Vier Zuger Rockbands haben sich für den «Abart Battle of the Bands» beworben. Jetzt stehen alle vier im Halbfinal.

Drucken
Teilen
Friedliches Nebeneinander (v.l.): Buddy Stocker (Mindcollision), Flurin Egler (Marla's dream), Caroline Breitler (Intact), Erich Meienberg (Marla's Dream) und Ralph Bütikofer (Braggarts). (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Friedliches Nebeneinander (v.l.): Buddy Stocker (Mindcollision), Flurin Egler (Marla's dream), Caroline Breitler (Intact), Erich Meienberg (Marla's Dream) und Ralph Bütikofer (Braggarts). (Bild Christof Borner-Keller/Neue ZZ)

Vier Rockbands aus dem Kanton Zug haben sich für den Wettbewerb «Battle of the Bands» im Zürcher Club Abart beworben. Mit Erfolg: Von den über 100 Bewerbern hat eine Fachjury 48 ausgewählt – mit dabei sind alle vier Zuger Gruppen: Intact aus Rotkreuz, Mindcollision aus Cham, Marla?s Dream und Braggarts aus Baar.

Die Vorrunde haben sie alle geschafft und sich somit für den Halbfinal qualifiziert. Am Sonntag, 6. Dezember, treten Marla?s dream und Mindcollision im «Abart» in der gleichen Gruppe an. Einige Musiker spielen sogar in mehr als einer der qualifizierten Bands mit. Sie treten quasi gegen sich selber an.

Sollten die Zuger Rocker weiterkommen, winkt ihnen ein Auftritt im Zürcher Volkshaus – und ein Preisgeld in Höhe von 25'000 Franken. Dafür brauchen sie jetzt allerdings die Unterstützung der Zuger Fans. Denn das Publikum bestimmt, wer weiterkommt.

Andrée Stössel

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Mittwoch in der Neuen Zuger Zeitung.