Wettkampf in drei Teilen

Drucken
Teilen

 

Die Schweizer Informatikolympiade (SOI) ist ein Programmierwettbewerb für Jugendliche unter 20 Jahren, der sich über mehrere Monate erstreckt. Organisiert wird die Olympiade hauptsächlich von ehemaligen Teilnehmern, in enger Zusammenarbeit mit der ETH Zürich, wo einzelne Wettbewerbsteile sowie Siegerehrungen stattfinden.

Die rund 150 Teilnehmer werden in drei Runden getestet. Die vier Besten dürfen die Schweiz an der Internationalen Informatikolympiade (IOI) vertreten, welche dieses Jahr in Japan stattfindet. Zur Vorbereitung bietet die ETH Informatikkurse an. Die Wettbewerbsteilnehmer werden zudem mit zahlreichen Trainingsmöglichkeiten und an Workshops, welche die Organisatoren anbieten, geschult. Auf der Homepage der SOI kann man im Archiv schmökern und frühere Wettbewerbsaufgaben lösen. Man findet dort auch Handbücher und Einführungen in die Programmierkunst. (cb)

Hinweis

Infos und Übungsmaterial unter www.soi.ch