Winterdienst beschädigt Bodenmarkierung

Als Folge des Winterdienstes haben sich die orangen Bodenmarkierungen auf der Autobahn A4 beim 6-Streifen-Ausbau Blegi-Rütihof teilweise gelöst. Weil die Markierungen nun erneuert werden müssen, kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Drucken
Teilen
Zwischen dem Anschluss Zug und der Verzweigung Rütihof wird die Autobahn auf sechs Spuren ausgebaut. (Bild pd) (Bild: PD)

Zwischen dem Anschluss Zug und der Verzweigung Rütihof wird die Autobahn auf sechs Spuren ausgebaut. (Bild pd) (Bild: PD)

Die Arbeiten werden am Donnerstag, 13. Januar, durchgeführt:

9 bis 11 Uhr: Im Verzweigungsbereich A4/A4a in Fahrtrichtung Luzern
10 bis 13 Uhr:Anschluss Cham, bis und mit Blegikurve, in Fahrtrichtung Zürich/Sihlbrugg
12 bis 15 Uhr:Verzweigung Rütihof, Fahrtrichtung Luzern

Während den Markierungsarbeiten muss jeweils ein Fahrstreifen gesperrt werden, wie das Bundesamt für Strassen (Astra) in einer Medienmitteilung schreibt.

pd/das