WIRTSCHAFT: Petroplus auf rasantem Wachstumskurs

Petroplus, Europas grösster unabhängiger Raffineriekonzern, ist im ersten Halbjahr 2008 rasant gewachsen. Die in Zug ansässige Unternehmung wies einen Reingewinn von 725,4 Millionen Dollar aus.

Drucken
Teilen
Thomas D. O'Malley, der Petroplus-Chef, verbucht mit seinem Unternehmen Millionen-Gewinne. (Archivbild Keystone)

Thomas D. O'Malley, der Petroplus-Chef, verbucht mit seinem Unternehmen Millionen-Gewinne. (Archivbild Keystone)

Dieser Reingewinn bedeutet einen Anstieg um 635,7 Prozent gegenüber den 98,6 Millionen Dollar im ersten Halbjahr 2007. Der Umsatz wurde mehr als verdreifacht und stieg um 235 Prozent auf 14,934 Milliarden Dollar. Der Betriebsgewinn wurde von 93,1 Millionen Dollar um 765,2 Prozent auf 805,5 Millionen Dollar gesteigert.

Die Erwartungen der Finanzanalysten wurden mit den Zahlen bei weitem übertroffen. Petroplus profitierte von den stark gestiegenen Rohölpreisen. Laut Verwaltungsratspräsident Thomas D. O'Malley dürfte der Preis pro Barrel (159 Liter) Rohöl in den kommenden Monaten bei etwa 115 Dollar liegen, mit einer Bandbreite von jeweils zehn Dollar nach oben und unten und getrieben durch leicht tiefere Nachfrage sowie marginal höheres Angebot.

Sollte es zu einer gewissen Stabilisierung auf diesem Niveau kommen, dürfte der vor allem in den USA erwartete Nachfrageeinbruch limitiert werden, wurde O'Malley zitiert. Die Unternehmung verfügte Mitte Jahr über flüssige Mittel von 760 Millionen Dollar und Kreditlimiten von mehr als einer Milliarde Dollar.

ap