Wirtschaftsbeilage 2021
Diese Cluster gibt es im Kanton Zug

Im Gebiet des Kantons Zug bilden sich vermehrt Cluster. Die Aufzählung erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit:

Harry Ziegler
Drucken

Deep Tech Cluster

Viele namhafte KMU und Start-ups im Bereich Deep Tech sind im Kanton Zug angesiedelt. Die Stadt Zug ist laut Zuger Volkswirtschaftsdirektion eine der am schnellsten wachsenden TechnologieDrehscheiben in Europa. Zug als Herzstück des Crypto Valley ist der Hotspot für Unternehmen und Experten der Blockchain-Technologie. Hinzu kommen lokale Initiativen wie die Smart-City-Strategie der Stadt Zug.

Hightech Cluster

Der Kanton Zug hat sich aufgrund seiner industriellen Tradition in den letzten Jahrzehnten zu einem Hotspot für Hightechunternehmen entwickelt. Die Expansion von Hightech ist nicht nur auf die Ansiedlung neuer Unternehmen im Kanton Zug zurückzuführen, sondern auch auf bestehende Unternehmen, die ihre Produkte weiterentwickeln und in den Hightechsektor einsteigen. Heute sind Technik, Design und Herstellung elektronischer Produkte und Dienstleistungen der dominanteste Sektor des Hightech Cluster in Zug.

Medtech Cluster

Der Kanton Zug ist ein Hotspot der Medizintechnik. Viele führende globale Akteure, kleine und mittlere Unternehmen haben hier Niederlassungen und regionale oder internationale Zentralen eingerichtet. Die Aktivitäten umfassen zur Hauptsache Forschung und Entwicklung sowie Vertrieb. — ICT Cluster: ICT-Firmen und Spezialisten lassen sich gerne im Kanton nieder. Ein wichtiger Grund dafür ist laut Zuger Volkswirtschaftsdirektion die Attraktivität des Kantons Zug für grosse nationale und internationale Unternehmen. Grund ist, dass diese Unternehmen potenzielle Kunden für ICT-Dienstleister sind. Rund 10,6 Prozent der Gesamtbeschäftigten sind in der ICT-Branche tätig. In der Summe sind das über 8000 Beschäftigte in mehr als 1400 Unternehmen. Die Unternehmen sind nicht nur im Kanton Zug, sondern weltweit tätig und profitieren vom Zuger ICT Cluster.

Pharma/Biotech Cluster

In Zug sind viele globale Akteure ansässig; aber auch zahlreiche kleine und mittlere Unternehmen haben in Zug einen regionalen und internationalen Hauptsitz. Die hohe Dichte an Pharma- und Biotech-Unternehmen im Kanton und die grosse Anzahl von Dienstleistungsanbietern sorgen für ein günstiges Geschäftsumfeld.

Finanzcluster

Der Kanton Zug bietet laut Zuger Volkswirtschaftsdirektion erstklassige Rahmenbedingungen für alle Finanzbranchen, was sich in einem breiten Spektrum an Unternehmen im bankennahen Segment widerspiegelt. Das Institut für Finanzdienstleistungen IFZ und die Hochschule Luzern – Wirtschaft unterstützen solche Unternehmen bei ihren innovativen Projekten in vielen Themenbereichen und bilden hochqualifizierte Mitarbeitende aus. Viele internationale Fintech-Unternehmen haben sich für Zug entschieden und bilden einen Blockchain-Hub, der weltweit als Crypto Valley bekannt ist.

Start-up Cluster

Heute hat sich im Kanton Zug ein grosses Ökosystem von Start-ups gebildet. Renommierte Unternehmerinnen und Unternehmer aus den Bereichen ICT, Life Sciences, Grosshandel und Fintech haben sich in Zug niedergelassen. Das «Crypto Valley» zum Beispiel wurde von Startups aus dem der Fintech-Branche gegründet. Die hohe Dichte an Start-ups kann als Grundlage für die Entwicklung weiterer Unternehmen dienen.

Rohstoff Cluster

In Zug haben sich viele Rohstoffunternehmen angesiedelt. Die Hauptaktivitäten sind laut Zuger Volkswirtschaftsdirektion unter anderem Handel, Erkundung von Abbaumöglichkeiten, Produktion, Verarbeitung und Vermarktung.