WM: So lohnt sich die WM auch für die Zuger

Die Schweizer Nati hat in Südafrika Geschichte geschrieben. Das zahlt sich auch hier aus.

Drucken
Teilen
Jubel im Pick Wick nach Gelson Fernandes' 1:0. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

Jubel im Pick Wick nach Gelson Fernandes' 1:0. (Bild Dominik Hodel/Neue ZZ)

«Bei uns gehen die Schweizer Trikots derzeit weg wie warme Weggli», schwärmt Matthias Minder, stellvertretender Geschäftsführer des Sportgeschäfts Athleticum in Baar. Allein am Tag des eidgenössischen Triumphs über die iberischen Ballkünstler seien 40 bis 50 Leibchen über den Ladentisch gegangen.

«Es läuft bei uns gut», meint Jan Ericsson, Leiter Marketing des Parkhotels Zug & City Garden, zum Zuschauerandrang in der WM-Lounge. «Wir machen das jetzt schon zum dritten Mal nach der WM 2006 und der Euro 08, und auch für gestern Abend zum Match Frankreich gegen Mexiko hatten wir bereits im Vorfeld 80 Reservationen für die VIP-Lounge», so Ericsson zufrieden. Verdienen lasse sich mit der WM-Lounge allerdings nicht.

Weitere Verkaufsschlager seien die Vuvuzelas. Auch Fernsehgeschäfte profitieren von der WM. Im Prinzip.

Wolfgang Holz

Den ausführlichen Artikel lesen Sie am Freitag in der Neuen Zuger Zeitung.