Wo ist der Zuger Lotto-Millionär?

Im letzten November wurde im Zugerland Steinhausen ein Lottoschein augefüllt - mit Erfolg. Es wurde ein Lotto-Sechser und ein Gewinn von knapp 4 Millionen Franken. Doch der Betrag wurde bis heute noch nicht abgeholt. Allzu viel Zeit bleibt dem glücklichen Gewinner nicht mehr.

Drucken
Teilen
Monika Doswald vom Kiosk im Einkaufszentrum Zugerland: Hier wurde der Lottoschein aufgegeben. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Monika Doswald vom Kiosk im Einkaufszentrum Zugerland: Hier wurde der Lottoschein aufgegeben. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am Donnerstag, 17. November 2011, um 10:51 Uhr, wurde an einer Verkaufsstelle in einem Einkaufszentrum im Kanton Zug ein Swiss Lotto-Schein mit einem Einsatzbetrag von CHF 12.- gespielt. Gezogen wurden schlussendlich die Swiss Lotto-Zahlen 09, 11, 17, 22, 31 und 45. Und genau diese sechs Zahlen standen im fünften Feld des obigen Scheins! Mit diesem Gewinn im Wert von CHF 3'946'916.15 ging damals eine Jackpot-Periode über vier Ausspielungen zu Ende. Die gültige Spielquittung ist bis heute weder an einer Verkaufsstelle kontrolliert noch an die Swisslos in Basel gesandt worden. Wo ist der glückliche Gewinner?

Am 19. Mai 2012 läuft die sechsmonatige Auszahlfrist ab. Sollte die Quittung bis zu diesem Datum nicht eingereicht werden, verfällt der Betrag zu Gunsten des Zweckes der Swisslos. Bereits im Jahr 2010 konnte mit Hilfe einer durch die Medien lancierten Suche ein vermisster Swiss Lotto-Millionär gefunden werden. Die Swisslos möchte aber darauf hinweisen, dass dieser Gewinn nur gegen Vorlage der korrekten und gültigen Original-Spielquittung ausbezahlt wird. Alle anderen Anfragen werden abschlägig beantwortet.

pd/shä