Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Leserbrief

Wo leben wir denn überhaupt?

«Wie sich Michael Lauber in der SP die Wiederwahl sicherte», Ausgabe vom 30. September

Ich frage mich. Wo leben wir hier in unserer Schweiz? Ein Bundesanwalt wickelt das halbe Parlament ein, wovon etliche bis viele Jura studiert haben. Also mit juristischem Denken oder Gesetzen vertraut sind. Er verspricht, er werde zurücktreten, falls am laufenden Disziplinarverfahren etwas an ihm hängen bleibt. Wohlwissend, dass in kurzer Zeit das Ganze verjährt sein wird.

Ist das Parlament so naiv oder sind die Parlamentarier berechnend. Zahlen wir eigentlich Steuern, um immer öfters solche Verfahren zu finanzieren, um Schmarotzern den goldenen Fallschirm zu ermöglichen. So auch in Genf, wo Pierre Maudet noch auf seine Abwahl wartet, damit er danach ausgesorgt hat.

Diese Parlamentarier werden vom Schweizervolk gewählt und die Hoffnung, dass ein neues Parlament volksfreundlicher ist, ist gering. Wie lange lässt der Schweizer sich das noch bieten.

Anita Imhof, Steinhausen

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.