WWZ stärkt Geschäftsfeld Wärme

Die WWZ will das Geschäftsfeld Wärme mit einer neu geschaffenen Geschäftsleitungsfunktion fördern. Marcel Fähndrich übernimmt als neuer Leiter Wärme & Kälte die Verantwortung für diese und wird zudem Mitglied der Geschäftsleitung.

Drucken
Teilen
Marcel Fähndrich wird neuer Leiter Wärme & Kälter der WWZ (Bild: PD)

Marcel Fähndrich wird neuer Leiter Wärme & Kälter der WWZ (Bild: PD)

Aufgrund der positiven Entwicklung des Wärmebereichs wird das Geschäftsfeld gemäss Mitteilung der WWZ gestärkt, indem es künftig operativ zusammengefasst und neu in der Organisation abgebildet wird. Marcel Fähndrich übernimmt die neu geschaffene Geschäftsleitungs-Funktion als Leiter Wärme & Kälte per 17. September. Damit wird das Geschäftsleitungs-Gremium der WWZ unter der Führung von CEO Andreas Widmer auf sechs Personen erweitert.

Andreas Widmer ist überzeugt, mit der Organisationsänderung einen wichtigen Schritt in die Zukunft zu machen: «Marcel Fähndrich besitzt grosse Erfahrung in der Energiebranche. Mit ihm haben wir einen ausgewiesenen und bestens qualifizierten Fachmann für den Auf- und Ausbau des Wärme- und Kältebereichs gewinnen können. Er wird wichtige Projekte wie den Wärmeverbund Circulago betreuen und deren Umsetzung vorantreiben.» 

Breite Erfahrung gesammelt

Nach einer Berufsausbildung und Tätigkeiten in der Industrie absolvierte Fähndrich diverse betriebs- und energiewirtschaftliche Weiterbildungen bis zum Master-Diplom. Seine Führungskompetenz eignete er sich unter anderem im internationalen Umfeld als Leiter Ver-kauf und Marketing in der Zulieferindustrie, in der Wärmetechnik sowie in der Beratung von Energieversorgungsunternehmen an. Zuletzt war er als Vertriebsleiter bei einem Schweizer Energieversorgungsunternehmen für Deutschland und die Schweiz verantwortlich. Der 52-Jährige ist verheiratet und Vater von zwei Kindern. (red)