In Cham wurde eine Grillstelle verunreinigt: Verursacher haben sich gemeldet

Unbekannte haben eine grosse Unordnung bei einer Waldgrillstelle in Cham hinterlassen und einen Einkaufswagen angesengt. Auf den Zeugenaufruf hin haben sich die Verantwortlichen gemeldet.

Hören
Drucken
Teilen
Die verwüstete Grillstelle im Städtlerwald in Cham.

Die verwüstete Grillstelle im Städtlerwald in Cham.

(cro) Eine unbekannte Täterschaft hat den Grillplatz «Spiess» im Städtlerwald in Cham verunreinigt. Sie hinterliess diverse Kleinabfälle sowie zwei Einkaufswagen, heisst es in der Medienmitteilung der Zuger Polizei. Eine entsprechende Meldung sei am Sonntagmittag, 23. Februar, eingegangen. Die ausgerückten Einsatzkräfte stellten zudem fest, dass einer der beiden Einkaufswagen durch den Einfluss von Hitze beschädigt worden war. Der oder die Verursacher müssen sich wegen Verunreinigung des Waldes durch Kleinabfälle sowie wegen der entwendeten und beschädigten Einkaufswagen verantworten.

Nachdem am Wochenende beim Grillplatz «Spiess» im Städtlerwald in Cham diverse Kleinabfälle sowie zwei Einkaufswagen hinterlassen worden waren, haben sich am Montag, 24. Februar,  fünf Jugendliche bei der Polizei gemeldet. Sie gaben an, am Samstagabend in einer Gruppe von rund 15 Personen im Wald gefeiert zu haben. Die Verursacher müssen sich wegen Verunreinigung des Waldes durch Kleinabfälle sowie wegen der entwendeten und teilweise beschädigten Einkaufswagen verantworten. Die Ermittlungen sind im Gang. Der Zeugenaufruf wird widerrufen.