Zu schnell in Kurve und weggeschleudert

Auf der Dorfstrasse in Hagendorn ist ein 21-jähriger Autofahrer von der Strasse abgekommen. Als Unfallursache steht überhöhte Geschwindigkeit im Vordergrund.

Drucken
Teilen
Die FFZ musste den Fahrer aus dem Auto berfreien. (Bild: FFZ)

Die FFZ musste den Fahrer aus dem Auto berfreien. (Bild: FFZ)

Ein 21-jähriger Autolenker fuhr am Montag, kurz nach 14:45 Uhr, auf der Dorfstrasse in Hagendorn (Gemeinde Cham). Wohl wegen überhöhter Geschwindigkeit verlor er in einer Rechtskurve die Herrschaft über sein Auto. Der Wagen schleuderte rund 25 Meter weit und kam von der Strasse ab. Auf einem aufsteigenden Strassenbord kam das Auto zum Stillstand, wie die Zuger Strafverfolgungsbehörden mitteilen.

Zur Bergung des Mannes musste die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ) hinzugezogen werden. Der Rettungsdienst Zug brachte den leicht verletzten Mann ins Spital.

Es entstand laut Polizeiangaben ein Sachschaden von rund 5'000 Franken, das Auto ist schrottreif.

pd/zim

Die FFZ musste den Fahrer aus dem Auto berfreien. (Bild: FFZ)

Die FFZ musste den Fahrer aus dem Auto berfreien. (Bild: FFZ)