Zu schnell: Mit Motorrad gestürzt

Weil er die Geschwindigkeit nicht angepasst hat, verlor ein Motorradfahrer am Samstag bei Hünenberg die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte. Er und seine Mitfahrerin wurden mittelschwer bis leicht verletzt.

Drucken
Teilen

Am Samstag, kurz vor 17 Uhr, fuhr ein 65-jähriger Schweizer und seine Frau mit dem Motorrad auf der Maschwandenstrasse in Richtung Mattenboden. Infolge nichtangepasster Geschwindigkeit an die Strassenverhältnisse ausgangs einer Rechtskurve geriet das Motorrad auf die Gegenfahrbahn. Da sich ein Auto näherte, wich der Motorradlenker ins angrenzende Wiesland nach links aus. In der Folge verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und stürzte.

Wie die Zuger Polizei mitteilt, wurde der Motorradfahrer beim Sturz mittelschwer und seine Ehefrau leicht verletzt. Beide mussten durch zwei Ambulanzen ins Kreisspital nach Muri überführt werden. Das Motorrad erlitt vermutlich Totalschaden, welcher sich auf rund 16'000 Franken beläuft.

Gemäss Auskunftsperson müssen weitere Personen vorgängig das auffällige Fahrverhalten des Motorradlenkers beobachtet haben. In diesem Zusammenhang werden Personen gesucht, welche Angaben zum Unfall / Fahrverhalten machen können. Hinweise sind an die Zuger Polizei unter der Telefonnummer 041 728 41 41 zu richten.

pd/bep