Zu schnell und alkoholisiert unterwegs

Ein 24-Jähriger verliert in Menzingen die Kontrolle über sein Auto. Nach dem Unfall mit Totalschaden, den der Mann unverletzt übersteht, muss er seinen Führerausweis abgeben.

Drucken
Teilen
Das Auto erlitt Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt. (Bild: pd)

Das Auto erlitt Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt. (Bild: pd)

Wie Zuger Polizei mitteilt, fuhr der 24-Jährige am Samstagmorgen um 07:30 Uhr von Menzingen her kommend in Richtung Finstersee. Auf der schneebedeckten Fahrbahn geriet das Auto des Bulgaren ins Schleudern und prallte gegen die Stützmauer am Strassenrand.

Das Auto erlitt Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt. (Bild: pd)

Das Auto erlitt Totalschaden. Der Mann blieb unverletzt. (Bild: pd)

Der junge Mann wurde nicht verletzt. Zum Zeitpunkt des Unfalls stand er unter Alkoholeinfluss, schreibt die Polizei.
Der Atemalkoholtest hätte 1.30 Promille, weshalb sich der fehlbare Lenker in der Folge im Spital einer Blutprobe hatte unterziehen müssen. Der Führerausweis sei ihm auf der Stelle abgenommen worden.

Der betroffene Strassenabschnitt musste rund eine eine halbe Stunde gesperrt werden.

pd / kst