Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

ZÜRICH / BAAR: Zuger Jungkoch gewinnt Silber

Ricardo Machado (25), Souschef im Restaurant Baarcity in Baar, hat es in einem Voting auf den zweiten Platz geschafft. Ausgezeichnet wurden verschiedene Jungköche aus der ganzen Schweiz.
Ricardo Machado im Restaurant Baarcity in Baar. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Ricardo Machado im Restaurant Baarcity in Baar. (Bild: Stefan Kaiser / Neue ZZ)

Am Montagabend wurde im Restaurant Carlton in Zürich der «Marmite youngster 2014», der «beste Jungkoch der Schweiz», ausgezeichnet. Der 25-jährige Ricardo Machado, Souschef im Restaurant Baarcity in Baar, hat es laut Mitteilung der Zeitschrift «Marmite» auf den zweiten Platz geschafft. Er hatte als einziger Zuger am Nachwuchswettbewerb teilgenommen und die Jury am Finaltag im September mit einem Dessert aus Radicchio, Äpfeln und Hartkäse überzeugt. Der diesjährige Wettbewerb stand unter dem Motto «Südtirol». Machado habe eindrücklich unter Beweis gestellt, «wie kreativ und ehrgeizig Portugiesen sind», so die Jury.

Corinne Roth arbeitet im Restaurant Panorama in Steffisburg. (Bild: PD)

Corinne Roth arbeitet im Restaurant Panorama in Steffisburg. (Bild: PD)

Gewinnerin kommt aus Bern

Gewinnerin des Awards ist die Jungköchin Corinne Roth, die im Restaurant Panorama in Steffisburg am Herd steht. Der Titel geht zum ersten Mal an eine Frau. Roth überzeugte mit ihrem Rezept «Südtiroler Bergseeforelle aus dem Haidersee mit Flusskrebsen, Aprikosen und Artischocken». Aus der Zentralschweiz haben es noch weitere Jungköche unter die Top Ten geschafft: Frederik Jud vom Restaurant im Spital Lachen (Rang 5), Nicolas Palomo vom Restaurant zum Adler in Hurden (Rang 6) sowie Dominik Suter vom Café Haug in Schwyz.

An der Auszeichnung nahmen laut Mitteilung 200 geladene Gäste teil. Der Abend wurde von Anna Maier moderiert. In der Jury sass unter anderen die zum «Gault-Millau-Koch des Jahres» ausgezeichnete Tanja Grandits.

pd/rem

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.