ZUG: 20-jährige Zugerin vermisst

Seit vergangenem Dienstag wird eine junge Frau vermisst. Die Polizei bittet um Hinweise.

Drucken
Teilen
Olivia Ostergaard. (Bild: Zuger Polizei)

Olivia Ostergaard. (Bild: Zuger Polizei)

Seit Dienstag, 26. März 2013, wird Olivia Ostergaard vermisst. Sie ist 20 Jahre alt, circa 178 Zentimeter gross, hat eine schlanke Statur, lange blonde Haare. Sie spricht Schweizerdeutsch, Englisch und Dänisch.

Die Person trug zuletzt einen schwarzen Filzmantel mit Kapuze, schwarzes Kleid und dunkle, halbhohe Gesundheitsschuhe. Zudem hat sie je eine Tätowierung an den Unterarmen und am rechten Daumen und fährt nicht Auto.

Olivia Ostergaard verliess am Dienstag um circa 5:30 Uhr ihre Wohnung in Zug, um zur Universität Zürich zu gelangen. Seither fehlt von ihr jede Spur. Gemäss dem Sprecher der Kantonspolizei Zug, Marcel Schlatter, ist das Handy der Studentin nicht erreichbar. Die Polizei war den ganzen Tag unterwegs, um nach der jungen Frau zu suchen.

Hinweise über den Verbleib der Vermissten sind erbeten an die Zuger Polizei (041 728 41 41) oder an jede andere Polizeidienststelle.

pd/cin/sda