ZUG: 250'000 Franken aus Lotteriefonds für Kultur

Der Kanton unterstützt das Ziegelei-Museum in Cham mit 150'000 Franken aus dem Lotteriefonds. Weitere 100'000 Franken gehen ans Kunsthaus Zug für eine Ausstellung über Dieter Roth und die Musik.

Drucken
Teilen
Ziegelei-Museum in Cham. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

Ziegelei-Museum in Cham. (Bild: Christof Borner-Keller / Neue ZZ)

In Cham steht laut Mitteilung die einzige intakte Handziegelei der Deutschschweiz. In einem Neubau und dem Wohnhaus wurde ein moderner Museumsbetrieb eröffnet. Dort finden Dauer- und Wechselausstellungen statt. Zudem ist ein Angebot an Kursen und anderen Aktivitäten für Erwachsene, Jugendliche und Kinder vorgesehen.

Die Ausstellung "Und weg mit den Minuten - Dieter Roth und die Musik" ist vom 6. September 2014 bis zum 11. Januar 2015 im Kunsthaus Zug zu sehen. Gezeigt werden rund 200 Werke mit explizitem Musikbezug des Künstlers (1930-1998). Damit werde "das letzte grosse unbearbeitete Thema von Roths Werk bearbeitet", so die Mitteilung. (sda)