ZUG: Auto fährt in Linienbus – drei Verletzte

Auf der Chamerstrasse in Zug kam es zu einer Kollision zwischen einem Auto und einem Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe. Drei Personen wurden beim Zusammenstoss leicht verletzt.

Drucken
Teilen
Eine zerbrochene Scheibe zeugt von der Kollision dieses Linienbusses der zvb mit einem Auto. (Bild: Zuger Polizei)

Eine zerbrochene Scheibe zeugt von der Kollision dieses Linienbusses der zvb mit einem Auto. (Bild: Zuger Polizei)

Eine 47-jährige Automobilistin wollte am Dienstag, kurz nach 11.15 Uhr, in Zug von der Chamerstrasse links in Richtung Chamer Fussweg abbiegen. Dabei übersah sie einen stadtauswärts fahrenden Linienbus der Zugerland Verkehrsbetriebe und kollidierte mit diesem, heisst es in einer Medienmitteilung der Zuger Strafverfolgungsbehörden.

Zwei Passagiere im Bus und eine 15-jährige Mitfahrerin der mutmasslichen Unfallverursacherin verletzten sich leicht. Der alarmierte Rettungsdienst Zug brachte alle drei ins Spital.

Es entstand Sachschaden in der Höhe von mehreren Tausend Franken.

pd/zim