ZUG: Bachelor Vujo wird missbraucht

In einem Blog machen Unbekannte Stimmung gegen einen bürgerlichen politischen Verein und missbrauchen den Fernseh-Bachelor.

Drucken
Teilen
Ausschnitt aus der Website mit dem Foto von Vujo Gavric. (Bild: Screenshot)

Ausschnitt aus der Website mit dem Foto von Vujo Gavric. (Bild: Screenshot)

Anonyme Macher haben die Internetdomain www.bs-14.ch registriert. Auf dem Webauftritt ist zu lesen, dass niemand Geringeres als Bachelor Vujo Gavric dahinterstehe. «Ich bin Vujo. Ihr kennt mich ja sowieso alle. Ich bin sonst nicht so ein politischer Mensch. Aber BS14!, dieser traurige Altherrenhaufen, hat mir den Rest gegeben. Sorry, Leute, fünf bürgerliche Männer im Zuger Stadtrat, das kann es nicht sein.»

«Wir nehmen das zur Kenntnis»

Auf der Website werden der Verein Bürgerlicher Stadtrat 2014 und die fünf bürgerlichen Stadtratskandidaten aufs Korn genommen. Gut möglich, dass dabei gar die Grenze zur Ehrverletzung überschritten wird. Trotzdem nimmt Beat Baumann, Präsident des Vereins, das Ganze gelassen. Sagt er doch nur: «Wir nehmen das zur Kenntnis.» Und auch Gavric hält den Ball flach. «Ich habe für so einen Schwachsinn keine Zeit. Wenn es den Leuten eine Freude macht, dann will ich ihnen die Freude auch nicht nehmen», sagt der Promi und ergänzt: «Wenn Leute so was machen müssen, dann haben sie Minderwertigkeitskomplexe.»

Charly Keiser